Die Getöteten

Rockmusik – Der Soundtrack zu unserem Leben!

Der Name „Radio der von Neil Young Getöteten“ ist natürlich geklaut. Oder gefunden. Beim Lesen des genialen Buches von Navid Kermani „Das Buch der von Neil Young Getöteten“. Sollte jeder kennen, der Neil Young hört. Und da war dann die Idee, dass man ein Buch nicht hören kann, aber es doch einen Versuch wert wäre, ein Buch zu vertonen. Im Internet ein Radio zu installieren, das die Musik spielt, die uns umgehauen hat, die unser Leben beeinflusst hat. Natürlich kann man nicht ein ganzes Radio mit Musik von Neil Young bestücken. Wäre auch zu einfach und ist schon aus urheberrechtlichen Gründen verboten. Also: Wir spielen Musik, von der wir glauben, dass sie Neil Young gefallen könnte und die denjenigen gefällt, denen die Musik von Neil Young gefällt. Die also diesen Rhythmus fühlen.

 

„Jetzt sehe ich mein Trachten des vergangenen Lebensdrittels, des Studiums von Büchern und Empfindungen, die Beschäftigung mit dem Koran, der Poesie, der Liebe und vor allem dem Sex, jetzt sehe ich, dass es sich auf nichts anderes richtete, als die Sekunde zu fassen, gleich nachdem Neil Young „Dead“ gejault hat.“ Navid Kermani

www.navidkermani.de „Das Buch der von Neil Young Getöteten“ von Navid Kermani ist erschienen bei Kiepenheuer & Witsch